Safety First      Das Bodyeffect-Hygienekonzept »

EINFACH MAL NICHTSTUN!

Vielen Sportlern fällt es oft sehr schwer sich neben den Training auch mal eine Pause zu gönnen. Doch du solltest wissen deine Muskulatur wächst hauptsächlich während der Regenerationsphase. Doch welche Form von Erholung gibt es denn überhaupt?

  1. Passive Erholung: nach harten Trainingstagen ist es sinnvoll auch mal nichts Anstrengendes zu tun. Leg einfach mal deine Beine hoch, sorge für ausreichend Schlaf oder gönn dir einen Wellnesstag.  
  2. Aktive Erholung: so treibst du deine Regeneration aktiv voran. Anstatt eines harten Krafttrainings kannst du deinen Stoffwechsel mit einer lockeren Cardioeinheit auf dem Fahrrad oder beim Schwimmen in Schwung halten. Die körperliche Aktivität kann dir dabei sogar helfen, dass du dich noch schneller erholst.
  3. Regenerative Ernährung: Natürlich ist auch die Ernährung wichtig! Achte vor allem auf ausreichend Eiweiße nach dem Training, damit dein Körper und deine Muskulatur optimal versorgt werden. Aber auch Kohlenhydrate können deine Regeneration, vor allem an Trainingstagen, positiv unterstützen.

 

Egal welcher Erholungstyp du bist! Achte immer auf eine gute Mischung zwischen Training und Erholung!

 

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann wende dich doch einfach mal an unsere Trainer im Club 😊

‹ zurück