WIESO DU DICH BEWEGEN SOLLTEST

 

Hauptursache für Haltungsschäden:

➡️ Bewegungsmangel

➡️ Fehlhaltung

➡️ Übergewicht

➡️ zu schwache Muskulatur (oftmals Rücken- und Bauchmuskulatur)

Folgen der Haltungsschäden: 

➡️ Rückenschmerzen

➡️ Hohlkreuz

➡️ Rundrücken (starke Krümmung der Wirbelsäule im Brustbereich nach vorne)

➡️ Skoliose (seitliche Krümmung der Wirbelsäule)

Haltungsschäden werden leider zu oft erst dann diagnostiziert, wenn sie sich aufgrund von Schmerzen (vor allem Rückenschmerzen) äußern. Oftmals sind diese Schmerzen nicht nur auf einzelne Regionen beschränkt, sondern teilen sich dem Betroffenen mit einem ziehenden Schmerz beispielsweise vom Nacken bis in die Beine mit. 🤕  

 

Je nach Ursache zählen vor allem Krankengymnastik sowie gezielte Bewegung und Muskeltraining unter professioneller Anleitung zu wichtigen Maßnahmen mit entsprechend großer Wirkung. Auch Muskellängentraining sowie Dehnübungen unter Aufsicht können Verspannungen lockern sowie Schmerzen verringern.

‹ zurück