Endlich dauerhaft dran bleiben!

Jeder kennt es… man nimmt sich vor regelmäßig zu trainieren und etwas für seine Gesundheit zu tun, schafft es aber trotzdem nicht auf Dauer erfolgreich dran zu bleiben. Mit den folgenden fünf einfachen Tipps lässt du deinen inneren Schweinehund verschwinden😊

1. Übernimm dich nicht

Setze dir nicht gleich das Ziel, dass du ab sofort täglich mindestens für 2 Stunden trainieren musst. Das hält man in der Regel eh nicht durch. Such dir Trainingsmethoden, die du auch dauerhaft in deinen Alltag integrieren kannst.

2. Such dir einen Trainingspartner

Zu zweit mach das Training gleich noch viel mehr Spaß. Man kann sich gegenseitig zum Training verabreden und dabei feste Termine vereinbaren. Zudem kann man seinen gegenüber immer wieder motivieren und die Trainingseffektivität dadurch nochmal erhöhen.

3. Training muss auch Spaß machen

Such dir eine Trainingsmethode die dich nicht nur quält, sondern bei der du auch Spaß hast. Nur wenn es dir auch Freude bereitet, wirst du dich auf Dauer zum Training motivieren können.

4. Terminiere dir feste Trainingstage

Plane dir dauerhaft feste Trainingstage ein. Dadurch wird dein Training für dich zur Gewohnheit und du denkst gar nicht mehr groß darüber nach ob du ins Studio gehen sollst oder nicht.  

5. Sei stolz auf dich

Sobald du die ersten vier Punkte dauerhaft umsetzt und sich damit auch die ersten Erfolge einstellen, hast du allen Grund auch mal stolz auf dich zu sein. Du entwickelst dadurch ein positives Gefühl und baust Momentum auf. Dadurch fällt es dir in Zukunft noch leichter motiviert zu bleiben.

‹ zurück