Safety First      Das Bodyeffect-Hygienekonzept »

VIEL TRINKEN! ABER WARUM?

1. Empfohlene Wassermenge:

Cola und Kaffee zählen nicht. Auch wenn es sich um Getränke handelt, der Koffeinanteil in beiden Getränken kann die Flüssigkeitsausscheidung begünstigen. Wenn dieses eintritt, beginnt der Körper Wasser zu speichern. Allgemein wird empfohlen 2-3 Liter Wasser über den Tag verteilt zu trinken, abhängig auch von den äußeren Gegebenheiten. Dazu kommt natürlich noch die über den Schweiß verloren gegangene Flüssigkeit bei sportlicher Betätigung.

2. Wasser befreit den Körper von Giftstoffen:

Wasser spült Toxine und andere Stoffwechsel Endprodukte aus dem Körper. Wasser ist speziell wichtig für alle die eine proteinreiche Ernährung durchführen, da Wasser den Körper unterstützt überschüssigen Stickstoff, Harnstoff (eine toxische Substanz) und Ketone auszuscheiden.

3. Wasser unterstützt den Fettstoffwechsel:

Ohne eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr können die Nieren nicht optimal arbeiten. Wenn dies passiert, werden einige der Stoffe zur Leber transferiert. Die Leber verstoffwechselt gespeichertes Körperfett zur Energiegewinnung. Wenn die Leber aber einen Teil der Arbeit der Nieren übernehmen muss, kann sie weniger Fett verstoffwechseln.

4. Wasser reduziert die Flüssigkeitseinlagerungen:

Anders als die populäre Meinung, kann eine ausreichende Wasserzufuhr die Reduzierung von Wassereinlagerungen begünstigen. Wenn zu wenig Wasser zugeführt wird kommt der Körper in einen Status, in dem Wasser gespeichert wird aufgrund der Annahme dass eine Wasserknappheit vorliegt. Dieses Wasser wird im extrazellulärem Raum gespeichert. In anderen Worten, die Haut beginnt weich und schwammig zu wirken.

5. Wasser für die Verdauung und Organe:

Wer zu wenig trinkt der sorgt dafür das der Körper versucht, den Flüssigkeitsbedarf anders zu decken. Es wird zum Beispiel Wasser aus Organen wie dem Dickdarm gestohlen. Wenn dies passiert kommt es zu einer Verstopfung. Zusätzlich sorgt ausreichend Wasser noch dafür das die Mahlzeiten effizient verdaut werden können.

‹ zurück