Vorsätze für das neue Jahr – Neues Jahr, neues Glück!

 

Vorab zur genauen Definition eines „Vorsatzes“:

Unter Vorsatz versteh man in der Psychologie die Absicht, in einer bestimmten Situation ein bestimmtes Verhalten auszuführen. Mit diesem Verhalten wird somit eine bestimmte Willkürmotorik angestrebt.

Grundsätzlich ist es nie schlecht, sich in einer ruhigen Minute mal hinzusetzen und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Folgende Fragen sollte man sich hier stellen:

  • Was hatte ich mir vorgenommen?
  • Habe ich meine Ziele erreicht? Und falls nicht, was war der Grund dafür?
  • Was wünsche ich mir für das kommende Jahr?
  • Auf welche Meilensteine werde ich hinarbeiten?
 

Schreib Dir hierzu ein paar Stichpunkte auf. Im Anschluss sollte man sich die Frage stellen, was im vergangenen Jahr bisher sehr gut gelaufen ist und was man für das kommende Jahr besser machen kann. Erstelle nun einen groben Plan, wie Du im kommenden Jahr, deine persönlichen Ziele schrittweise näherkommst.

Setze Dir ruhig für dich im Moment noch unrealistische Ziele! Auf einen langen Zeitraum gesehen, kann man vieles erreichen, was vielleicht jetzt noch unvorstellbar ist. Vergiss aber dabei nicht, kleine und erreichbare Zwischenziele einzubauen. Diese werden Dir dabei helfen, deine Motivation aufrecht zu erhalten.

Mach es für Dich selbst und nicht für jemanden anderes, sonst sind die guten Vorsätze schnell wieder vergessen. Wenn du als Mensch besser werden möchtest, sind Neujahresvorsätze eine sehr gute Sache. Egal ob es private oder berufliche Ziele sind. Sie werden Dich als Mensch wachsen lassen und Dir dabei helfen, deine Träume zu erreichen. Du hast es selbst in der Hand!

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg!

‹ zurück